Heutzutage gibt es ein Überangebot an Nahrungsmitteln in den Läden. Doch erfüllen diese heute noch den Anspruch eines "LEBENSmittels"?

 

Industriell gefertigte Nahrungsmittel bestehen überwiegend aus Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten, die mit Konservierungsmitteln und gesättigten Fettsäuren haltbar gemacht werden müssen. Sie erzeugen primär ein Sättigungsgefühl und liefern durch ihre Zutaten ein Geschmackserlebnis (manchmal sogar mit Suchtfaktor).

 

Lebensmittel hingegen sind naturgewachsen und enthalten eine Vielzahl an natürlichen Mikronährstoffen wie Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und andere sekundäre Pflanzenstoffe. Diese auch als Vitalstoffe bezeichneten Substanzen fördern die Gesundheit, indem sie dem Körper als "Werkzeug" für viele verschiedene Aufgaben dienen.

Eine ausgewogene, d.h. mit ausreichend Obst und Gemüse angereicherte Mahlzeit liefert dem Körper genug Energie, Bausubstanz und Gesundheitsfaktoren, um über eine lange Zeit hinweg gut zu funktionieren. Fehlen diese Stoffe, entstehen Mangelerscheinungen, die sich in verschiedenen Krankheitsbildern wiederspiegeln.

 

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, täglich 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag (Kampagne "5-am-Tag") zu essen, andere Länder empfehlen bis zu 12 Portionen täglich. Schaffen Sie es, dieser Empfehlung nachzukommen? Wenn nicht, dann können sinnvolle und natürliche Nahrungsergänzungen helfen.

 

Wichtige Hinweise und Tipps erhalten Sie in der rbb Dokumentation

"Was uns wirklich nährt - Kann man sich gesund essen?"


Synergie

 

"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile." wusste schon Aristoteles (384 v.Chr. - 322 v.Chr.); und auch in der Natur ergeben 1 + 1 nicht immer 2, sondern oft auch 3 oder mehr. Dieses Prinzip heißt "Synergie".

 

Vitalstoffe und Vitamine z.B. wirken synergistisch mit sog. "sekundären Pflanzenstoffen" aus Obst und Gemüse zusammen und verbessern gemeinsam die Biovergügbarkeit und Wirksamkeit der Komponenten. Hinter dem Oberbegriff "sekundäre Pflanzenstoffe" verbergen sich mehr als 30.000 verschiedene Substanzen, die ausschließlich von Pflanzen gebildet werden. Früher nahm man an, dass sekundäre Pflanzenstoffe für die menschliche Ernährung unbedeutend sind. Erst in letzter Zeit erkannte man die Bedeutung dieser Stoffe für die Gesundheit. Sekundäre Pflanzenstoffe wie z.B. Antioxidantien üben im menschlichen Körper eine Vielzahl von Schutzfunktionen aus. So können sekundäre Pflanzenstoffe das Immunsystem stärken, den Körper vor freien Radikalen schützen, Krankheitserreger abtöten und vieles mehr.

 

Daher ist es überaus wichtig für die Gesundheit, dass Vitamine, Mineralien und Spurenelemente aus natürlichen Quellen stammen.


DIE ERNÄHRUNG VON KINDERN VERBESSERN


Wir alle wünschen uns ein langes und gesundes Leben. Dafür halten wir uns fit, machen Sport, achten auf eine gesunde Lebensweise und gute Ernährung. Mit all diesen Dingen kann man gar nicht früh genug beginnen. Denn unser Verhalten wird bereits in der Kindheit und Jugend geprägt. Es liegt also an uns Erwachsenen, unseren Kindern mit gutem Beispiel voranzugehen.

Schon kleine Umstellungen im Alltag können in der Summe viel bewegen. Mehr Obst und Gemüse statt Süßes und Fastfood, viel trinken und mehr Bewegung - so werden Kinder und Jugendliche an eine gesündere Lebensweise herangeführt.

Das Wohlbefinden der Jüngsten liegt Juice PLUS+ besonders am Herzen. Deshalb helfen unsere Produkte dir und deiner Familie möglichst einfach die tägliche Ernährung mit dem Besten aus frischem Obst und knackigem Gemüse zu ergänzen.

Und jetzt kommt das Beste:
Kinder bis zum 21. Lebensjahr erhalten die Produkte bis zu 4 Jahre lang kostenlos dazu, wenn ein Erwachsener Kunde wird!
Sie nehmen damit an der internationalen Children's Health Study teil, die weltweit bereits über 1 Million Teilnehmer hat und damit die größte Anwenderstudie eines Nahrungsergänzungsmittelherstellers ist.